Buffet of Fate

Wer wir sind

Elektrometal + Dubstep + deutsche Texte + Party = Buffet Of Fate Einmalig ist wohl diese Zusammensetzung von Genres, welche Buffet Of Fate aus Mainz auf ihrer im Frühling 2013 erschienen und in Eigenregie produzierten EP "SPÄTSTÜCKEN" präsentieren. Die fünf Studenten vereinen Metal, Elektro, Dubstep, Shouts, Rap und Popgesang gepaart mit jeder Menge guter Laune und Partywut. Klingt interessant? Auf "SPÄTSTÜCKEN" werden die wirklich wichtigen Themen im Leben eines Studenten aufgegriffen: Ausschlafen, Feiern und das Leben in vollen Zügen genießen. Der "Metalhammer" schreibt: "(…)Buffet Of Fate machen einfach nur Spaß" (Ausgabe 08/12). Bereits mit ihrem letzten Album "Face Your Demons" hat es die Band aus europaweit 2.000 Einsendungen in die Finalrunde des "New Blood Award" geschafft, wodurch sie auf dem "Summer Breeze Festival" mit Bands wie Unearth, Darkest Hour, Hatesphere, We Butter The Bread With Butter oder Eskimo Callboy spielten. Beim "W:O:A Metal Battle", dem internationalen Newcomer Wettbewerb des "Wacken Open Air", kamen die Jungs in die Top10 in Deutschland. Das Online-Musikmagazin "Vampster" schreibt über die EP: "Dass auf 'Spätstücken' unbändige Spielfreude auf Leidenschaft trifft, bleibt nicht lange verborgen. Das freche Konzept stellt für Buffet Of Fate eindeutig mehr dar als ein bloßes Freischwimmen: Es ist in jeder Sekunde zu merken, wie agiler die Jungs unterwegs sind, seit sie das strikte Metalcore-Korsett abgeschüttelt haben, und mit wie viel Bock sie ihre neue Nische ausfüllen." Rückblickend schreibt das "Summer Breeze Festival" über Buffet Of Fate: "Die fünf Recken waren extrem gut gelaunt und motiviert am Start, zudem noch enorm spielfreudig und tight – einen besseren Start hatte keine andere Band des New Blood Award." Voller Vorfreude blicken die Jungs auf eine vielversprechende Zukunft und freuen sich auf geile Konzerte, viele nette Leute und eine fette, fette Party!