Divamee

Songs

Wer wir sind

Intelligent, nüchtern und sozialkritisch thematisiert Divamee Tabus wie Kindesmissbrauch, ohne hierbei mit erhobenem moralischen Zeigefinger Schuldige anzuklagen. Aber auch existentiell-bedrohliche Probleme wie Umweltkatastrophen spielen in den Liedern eine große Rolle. Deutsche und englische Texte mit Gedanken zu Tier- und Naturschutz, privaten Erfahrungen und Gefühlen werden von Lysz, Kim Strange und Liva in sehr kühlem weiblichen und gegensätzlich wirkenden männlichen Gesang zu abwechslungsreicher elektronischer Musik dargeboten. Mit ihren Texten möchte Lysz ihrer Sehnsucht nach einer besseren Welt Ausdruck verleihen, ohne Anleitungen geben zu wollen oder zu können: I´m not a goddess (Zitat aus Goddess, CD Experiment). Aber vielleicht kann sie zum Nachdenken anregen?! Seit 2006 entwickelt sich Divamee kontinuierlich zu einer Band, die momentan mit ihrer ersten CD Experiment (Codeline Records, 2008) und brandneuen Liedern Konzerterfahrungen im In- und Ausland, wie z. B. in Holland, Dänemark und der Schweiz, sammelt. Der Erstling dieser Band mit 16-seitigem Booklet präsentiert experimentierfreudige Musik, die fernab von gängigen Trends zu überzeugen weiß. Perfekt in Szene gesetzte Bilder, Texte und absolut verschiedenartige Musik bis hin zu Überraschungen wie Spiel mit mir bieten reichlich Unterhaltung. Ein kontroverses Feedback scheint vorprogrammiert, womit diese CD alles andere als nur ein normales Debüt sein wird.

Songs

Strike
Craven
Rubber Doll