Fthermuckers

Wer wir sind

Und am Anfang war das Schwallen – und zwei Freunde aus einem kleinen Dorf in Bayern, deren liebste Freizeitbeschäftigung das Feiern mit ihren Freunden und das Bewundern ihrer Lieblingsbands war. So beschlossen sie selbst eine Band zu gründen. Einziges Manko: Keiner spielte ein Instrument. Folglich fingen sie beide nacheinander das Gitarre spielen an. Die ersten "Lieder" entstanden nach und nach. Drummer und Bassist mussten her. Einer ihrer besten Freunde übernahm den Posten des Trommlers und war zum Glück auch noch sehr talentiert. Desto unfähiger war jedoch der Bassist, welcher sein Instrument bei der ersten Probe das erste Mal in der Hand hielt. Zwischenstand: Spaß: OOOH JAA … Musikalischer Status: Nicht anhörbarer Mist! Der Bassist wurde gefeuert! Ein weiterer Freund kam ins Boot übernahm diesen Posten und war zugleich der erste der Band der ein Gesangstalent besaß. Nur seine Metalvergangenheit musste ihm noch ausgetrieben werden. Endlich wurde aus nicht anhörbarem Mist, Musik. Aus Gründen die keiner wirklich genau nennen kann, wahrscheinlich aufgrund des größeren Spaßfaktors, wurde der Bass an ein weiteres Mitglied abgegeben. Somit waren 5 beste Freunde, die alle noch die Selben Leidenschaften teilten – z.B. Lesen, Kochen, Sudoku und Doktorspiele – Teil einer Band, welche diese Werte offen an ihre Mitmenschen verbreitet. Die Fthermuckers – das sind: Tin Vogel, Andy Braunisch, Nik Weise, Fabian Haas und Florian Forster – waren in ihrer Endbesetzung und bereit die Welt mit einem Stück Idiotie und Spaß zu bereichern. Dies machen sie mit einer Mischung aus PopPunk, Punk und einem Hauch Alternative (was wohl auf ihre alternativen sexuellen Vorlieben zurückzuführen ist), welche ebenso einfach wie auch eingängig ist.