Sono fabitch

Wer wir sind

Sono Fabitch begann im Jahr 2004 unter dem Namen Earl 182 Musik zu machen. Er veröffentlichte mehrere Alben auf seiner Homepage www.earl182.at.tt. 2006 beschloss er unter einem neuen Namen neu anzufangen: Sono Fabitch. Seitdem hat er 7 Alben und mehrere einzelne Songs auf seiner Homepage www.sonofabitch.at veröffentlicht. Sono Fabitch schreibt, komponiert und nimmt seine Songs selbst auf. Er spielt sowohl E-, Bass- und Akustische Gitarre als auch Keyboard und Mundharmonika. Selbstverständlich benutzt er auch digitale Tools. Sein Stil ist schwer zu beschreiben, denn auf einem Sono Fabitch-Album finden sich sowohl Rap- und Rocksongs als auch Reggae, Blues und Ska. Zentrale Themen seiner Songs sind auf der einen Seite Humanitäres Recht, Antifaschismus, Gleichberechtigung, Kapitalismus, Kommunismus, Globalisierung, Armut, Kinderarbeit, Religion und Umweltschutz, aber auch sexueller Missbrauch, Perversionen, Mord und Drogen. Im Vordergrund steht in Sono Fabitch-Texten immer die Gesellschaftskritik. Auffällig ist auch der hohe Gehalt von Ironie, Sarkasmus und Metaphern, sowie die tiefe Verachtung die er für die katholische Kirche hegt. Seit dem Jahr 2006 veröffentlicht Sono Fabitch über seinen YouTube-Channel Videos in denen er Lieder mehr oder weniger bekannter Interpreten auf seiner Akustik-Gitarre covert. Eine Liste der Videos die Sono Fabitch auf YouTube veröffentlicht hat finden sie im Artikel Sono Fabitch auf YouTube. Seit dem 5. September 2008 steht seine neues Album "Nicht bezahlen" auf seiner Homepage gratis zum Download zu Verfügung.