Wunderwerk

Wer wir sind

Fast drei Jahre ist es nun her, seit Frontfrau Steffi Arends sich Gitarren-Virtuose Volker Gernth und als gefühlvollen Gegenpart Ollie Fritzel an den Tasten ins Boot holte um die Texte und Melodien, die in ihrem Kopf einfach keine Ruhe mehr gaben in die richtige Form zu bringen. Als dann kurze Zeit später Kerstin Hermann an den Drums und Francois Bana am Bass dazustießen um für den nötigen Groove zu sorgen, waren die WUNDERWERKer endlich komplett und es gab kein Halten mehr. Seither basteln die Fünf, die sich augenzwinkernd gern selbst als älteste Newcomerband Baden-Württembergs bezeichnen, an eingängigen Melodien, sorgfältig gesetzten Arrangements und anspruchsvollen Texten, welche meist aus der Feder von Frontfrau Steffi stammen, die dazu auch noch mit ihrer warmen gefühl- und gern auch mal druckvollen Stimme für die entsprechende Atmospäre in den Songs sorgt. Immer wieder legen die WUNDERWERKer dabei eine große Leidenschaft und Spielfreude sowie die nötige Liebe zum Detail an den Tag und sehen sich ganz in der Tradition von längst etablierten Künstlern wie Laith Al-Deen oder Königwerq. Wenn ihre Musik als Mainstream-Pop bezeichnet wird haben die WUNDERWERKer damit überhaupt keine Probleme, sondern betrachten dies eher als Kompliment, schließlich ist genau das ihr Metier. Keine Versuche den Soul in die deutsche Musiklandschaft zu bringen, kein am Trend entlang produzierter Indie- oder Alternativ-Pop sondern einfach: Feiner deutscher Pop mit eigenem Stil. Nach einigen Auftritten in verschiedenen Clubs Baden-Württembergs brachte ihnen ihre Musik 2007 die Nominierung für den DEUTSCHEN ROCK- UND POP-PREIS, was zu dem Zeitpunkt definitiv ein Höhepunkt auf ihrem Weg war. Aber auf diesen Lorbeeren können und wollen sich die WUNDERWERKer natürlich nicht ausruhen. Im Mai 2008 begaben sie sich daher in die heiligen Hallen der BAUER Studios in Ludwigsburg, um endlich ihre erste richtige EP aufzunehmen, welche nun am 08.August 2008 erschienen ist. Darauf Songs, die viel von Aufbruch und Neuanfang handeln, vom Leben und Lieben und auch davon, daß es einfach Höchste Zeit ist - Höchste Zeit für WUNDERWERK.